transportpress.de
Arndt Redaktionsbüro
Redaktionsbüro für Logistik und Verkehr
Leer
Aus dem Foto-Archiv:

Zufallsbild
Rotterdam

Aus dem Artikelarchiv:

Logistikzentrum Willebroek wird von Schenker als Tor zum Benelux-Raum genutzt

Tunnelblick: Das Logistikzentrum in Willebroek erstreckt sich über eine Grundfläche von 65 000 m²

Publiziert von: www.fm-online.de

»» weiter lesen

Logistikzentrum Willebroek wird von Schenker als Tor zum Benelux-Raum genutzt

01.12.2006 / Eckhard-Herbert Arndt / publiziert von: www.fm-online.de

Tunnelblick: Das Logistikzentrum in Willebroek erstreckt sich über eine Grundfläche von 65 000 m²
Foto: Tunnelblick: Das Logistikzentrum in Willebroek erstreckt sich über eine Grundfläche von 65 000 m²

Das Warenhotel zum ‚Goldenen Dreieck‘

Der Benelux-Raum gehört zweifelsohne zu den wichtigsten und dynamischsten und darüber hinaus zugleich auch zu den anspruchsvollsten Logistikmärkten in der EU. Neben der Versorgung der in diesen drei Ländern lebenden Menschen und ihrer Industrien spielt das Benelux-Gebiet eine strategische Rolle bei der Waren- und Güterverteilung in die EU hinein. Alle international bedeutenden Logistikdienstleister sind hier präsent. Zu den besonders leistungsstarken Logistikzentren in Belgien gehört die im Jahr 2004 im belgischen Willebroek gelegene Anlage der zu DB Logistics gehörenden Schenker-Organisation. Die Anlage selbst wurde vom Logistikinvestor Eurinpro finanziert und gebaut. Schenker hat den Komplex langfristig unter Vertrag genommen. Von Willebroek aus wird der Benelux-Raum und auch Teile von Nordostfrankreich bedient.

Artikel erschienen im FM DAS LOGISTIK-MAGAZIN Ausgabe: 12/2006

 

©2007 Redaktionsbüro Arndt / Technische Umsetzung und Design Jürgen Hoops