transportpress.de
Arndt Redaktionsbüro
Lokale Berichte aus der Gemeinde Garstedt
Leer
Aus dem Foto-Archiv:

Zufallsbild
Two steps to heaven - Blick vom 11.Stock der neuen Deutschland-Zentrale von Kühne + Nagel in der Hamburger Hafen City, 20.3.2007

Aus dem Artikelarchiv:

Bundesverkehrsministerium übt Kritik am Feldversuch Niedersachsens mit Gigalinern

Die niederländische Spedition Bolk Transporte nimmt an dem Großversuch für 60-t-Lkws in den Niederlanden teil

Publiziert von: www.fm-online.de

»» weiter lesen

Waldlehrpfad mit Baumtelefon

10.10.2006 / Cornelia Arndt / publiziert von: www.garstedt.de

Gemeinsam wird der Waldlehrpfad gebaut
Foto: Gemeinsam wird der Waldlehrpfad gebaut

Kinder und Erwachsene bauten gemeinsam in Garstedt

Bäume und Pflanzen erkennen und beobachten, wie Vögel im Nistkasten brüten. Das und vieles mehr können jetzt Kinder in Garstedt auf dem neuen Waldlehrpfad miterleben. Realisiert werden konnte dieses Projekt dank der finanziellen Unterstützung von Ralf-Peter Gehrckens, Generalvertreter der Allianz in Salzhausen sowie der „Aktion Blauer Adler“, einem Projekt der Allianz Umweltstiftung.

Kräftige Unterstützung beim Bau gab es dabei auch durch die Garstedter Grundschule, die sich an jeweils zwei Tagen mit zwei vierten Schulklassen - insgesamt 48 Schulkindern – aktiv beteiligte. Mit von der Bau-Partie waren auch die Hamburger Stiftung Klingelknopf für Neurofibromatose (NF) Erkrankte. Elf von dieser Krankheit betroffene Kinder waren mit Hilfe der Stiftung, zu der das Ehepaar Ingrid Heinsen (Stiftungsvorstand) und Hans-Norbert Heinsen (Stiftungsrat) gehören, nach Garstedt gekommen und halfen beim Aufbau der Anlage mit. Spontan hatte Norbert Bosak von der Seniorenpark Borchers-Bosak GmbH die Kinder zum Zelten auf dem Gelände des Seniorenheimes Haus Tannenhöhe in Dorf eingeladen.
Zwei Tage lang bauten die Kinder unter Hilfestellung der Erwachsenen - darunter auch einige Dorfbewohner - gemeinsam den Pfad auf. Eindrucksvoll war dabei, wie gut die Garstedter Schulkinder mit den an NF erkrankten Kindern Hand in Hand zusammenarbeiteten.
Der neue Waldlehrpfad verläuft direkt hinter dem Schützenhaus. Ursprünglich war der Pfad am Höllenberg vorgesehen, doch der zu bearbeitende Weg erwies sich als zu schmal für das Vorhaben. Auf einer Strecke von nunmehr 300 Metern können die Kinder Nistkästen, in denen Vögel brüten, beobachten. Sie können im Fühlkasten den Inhalt erraten, auf dem Fühlpfad den unterschiedlichen Waldboden erleben und ein Baumstammtelefon ausprobieren.
Zum Abschluss trafen sich noch einmal alle großen und kleinen Beteiligten, um das fertige Werk zu begutachten. Als Dank für ihre Mitwirkung erhielten alle Kinder ein Märchenbuch der Stiftung Klingelknopf sowie den Teddy MaNFred, das herzige Maskottchen der Stiftung.

Bäume und Pflanzen erkennen und beobachten, wie Vögel im Nistkasten brüten. Das und vieles mehr können jetzt Kinder in Garstedt auf dem neuen Waldlehrpfad miterleben.

 

©2007 Redaktionsbüro Arndt / Technische Umsetzung und Design Jürgen Hoops