transportpress.de
Arndt Redaktionsbüro
Lokale Berichte aus der Gemeinde Garstedt
Leer
Aus dem Foto-Archiv:

Zufallsbild
Hamburg Hafenrundfahrt. Die Hadag-Fähre "Kirchorf" unterwegs.

Aus dem Artikelarchiv:

Aus für die GAUSS

Heimkehr der GAUSS

Publiziert von: Zeitschrift "Leinen Los", Organ des Deutschen Marinebundes

»» weiter lesen

Garstedts Biogasanlage-Projekt kommt weiter voran

19.12.2006 / Eckhard-Herbert Arndt / publiziert von: www.garstedt.de

Vorbildfunktion: Eine Biogasanlage wie sie der Investor Voltwerk in Gollensdorf (Landkreis Stendal) bereits hochgezogen hat, könnte in absehbarer Zeit auch in Garstedt stehen.
Foto: Vorbildfunktion: Eine Biogasanlage wie sie der Investor Voltwerk in Gollensdorf (Landkreis Stendal) bereits hochgezogen hat, könnte in absehbarer Zeit auch in Garstedt stehen.

- Auch Verwaltungsausschuss positiv – B-Plan-Aufstellungsbeschluss auf der Ratssitzung am 20.Dezember -

Das Thema „Bau einer Biogasanlage“ genießt im Garstedter Gemeinderat weiterhin Top-Priorität. Nachdem der Bauausschuss Ende November auf einer öffentlichen Sitzung dem Rat empfohlen hatte, einen Bauplan für das in Frage kommende Gebiet aufzustellen, hat sich jetzt auch der Verwaltungsausschuss – in seiner nicht-öffentlichen Sitzung – dieser Position angeschlossen. Das bestätigte Bürgermeister Klaus-Peter Wind (UWG) gegenüber dem Autor auf Anfrage.

„Auf der letzten Ratssitzung in diesem Jahr, am 20.Dezember, wird daher der Rat formell einen so genannten Aufstellungsbeschluss für einen eigenen Bebauungsplan fassen“, ergänzte Wind. Das Tempo, mit dem der Rat das Thema „Biogasanlage“ behandle – im Sommer wurde er mit den Absichten des Garstedter Landwirts Andreas Lühr erstmals konfrontiert, zeige „dass wir dem Vorhaben an sich positiv gegenüberstehen“, so Wind. Mit dem Bebauungsplan verbunden sei dann aber die umfangreiche Detailarbeit.

Kann das jetzige Tempo beibehalten werden, dann könnte mit dem Bau der Biogasanlage in Garstedt noch im Laufe 2007 begonnen werden. Landwirt Lühr und der Investor Voltwerk aus Hamburg haben jedenfalls wiederholt erklärt, dass sie das Projekt so schnell wie möglich in Angriff nehmen wollen, wenn die formellen Hürden genommen sind.

 

©2007 Redaktionsbüro Arndt / Technische Umsetzung und Design Jürgen Hoops