transportpress.de
Arndt Redaktionsbüro
Redaktionsbüro für Logistik und Verkehr
Leer
Aus dem Foto-Archiv:

Zufallsbild
Barkasse und Dock

Aus dem Artikelarchiv:

Bundesverkehrsministerium übt Kritik am Feldversuch Niedersachsens mit Gigalinern

Die niederländische Spedition Bolk Transporte nimmt an dem Großversuch für 60-t-Lkws in den Niederlanden teil

Publiziert von: www.fm-online.de

»» weiter lesen

Die Tonnendreher von der Waterkant

03.04.2007 / Eckhard-Herbert Arndt / publiziert von: Deutsche Seeschifffahrt 04/2007, Verband deutscher Reeder (VDR)

Die Menschen im Hamburger Hafen: HHLA VC-Fahrer "Etwas anderes kommt nicht infrage"
Foto: Die Menschen im Hamburger Hafen: HHLA VC-Fahrer "Etwas anderes kommt nicht infrage"

Van Carrier, Fahrroboter, Portalkrahne: Hafenarbeit ist geballter Technikeinsatz - doch der Mensch bleibt auch in Zukunft überall unverzichtbar.

Die Unternehmen der Seehafenverkehrswirtschaft kommen mit ihren Berichten von Rekord-Umschlägen oder der Inbetriebnahme immer neuer Terminal-Kapazitäten kaum noch nach. Dabei ist die Technik oder sind die Tonnen nur die eine Seite der Medaille. Denn auch im Hightech-Zeitalter sind es immer noch Menschen, die mit ihrem Wissen und ihrer beruflichen Qualifikation entscheidend dazu beitragen, dass Rekordleistungen erbracht und ausgewiesen werden können. Am Beispiel von fünf Männern aus dem Hamburger Hafen, allesamt Mitarbeiter der Firmen HHLA (Hamburger Hafen- und Logistik AG) und Eurogate, wird klar: Ohne sie geht im Wortsinne gar nichts. Das Wissen darum macht sie selbstbewusst, aber nicht überheblich. Und auch das zeigt sich: Auf ihren Arbeitsplatz Hafen sind alle verdammt stolz.

»» [ Artikel lesen ] Link im neuen Fenster (PDF / 1 MB)

 

©2007 Redaktionsbüro Arndt / Technische Umsetzung und Design Jürgen Hoops