transportpress.de
Arndt Redaktionsbüro
Redaktionsbüro für Logistik und Verkehr
Leer
Aus dem Foto-Archiv:

Zufallsbild
Köhlbrand, Hamburg

Aus dem Artikelarchiv:

Zestien Duitse ondernemingen werken samen in 'Elvis'

Jochen Eschborn: 'Elvis is voor buitenlandse verladers een uiterst interessante partner.'

Publiziert von: Fachzeuitschrift "Transport en Logistiek"

»» weiter lesen

Von China nach Russland über Hamburg

13.04.2007 / Eckhard-Herbert Arndt / publiziert von: FM DAS LOGISTIK-MAGAZIN / www.fm-online.de

Detlef Löhden, links, Geschäftsführer des Kontraktlogistikers Oceangate, Hamburg, und Marcus Granzow, Sales & Projects
Foto: Detlef Löhden, links, Geschäftsführer des Kontraktlogistikers Oceangate, Hamburg, und Marcus Granzow, Sales & Projects

Logistikdienstleister Oceangate profitiert vom russischen Außenhandel über Hafen Hamburg

Die bequemen Korbsessel, in Skandinavien ‚Harola‘ genannt, werden in Fernost gefertigt. Sie sind für den europäischen Verbrauchermarkt bestimmt. Harola ist eines der zigtausenden von Produkten, die der schwedische Möbelhaus-Konzern Ikea in sein Sortiment aufgenommen hat. Zu den Eigenarten des Unternehmens gehört, jedem Erzeugnis einen Produktnamen zu geben. So begeisterte das Steckregal ‚Billy‘ die Menschen in Deutschland schon vor gut 30 Jahren. Besonders wichtig: ‚Harola‘ ist ein Saisonprodukt, das im Sommer pünktlich zur Verfügung stehen muss. Dafür sorgt der Logistikdienstleister Oceangate, Hamburg.

 

©2007 Redaktionsbüro Arndt / Technische Umsetzung und Design Jürgen Hoops