transportpress.de
Arndt Redaktionsbüro
Redaktionsbüro für Logistik und Verkehr
Leer
Aus dem Foto-Archiv:

Zufallsbild
Eurogate-Containerterminal, Hamburg

Aus dem Artikelarchiv:

Logistik in der Tiefkühltruhe

Umschlag und Kommissionierung unter arktischen Bedingungen: Schnelligkeit spielt im Kühlgutgeschäft eine große Rolle

Publiziert von: fm-online.de

»» weiter lesen

Logistikzentrum Willebroek wird von Schenker als Tor zum Benelux-Raum genutzt

01.12.2006 / Eckhard-Herbert Arndt / publiziert von: www.fm-online.de

Tunnelblick: Das Logistikzentrum in Willebroek erstreckt sich über eine Grundfläche von 65 000 m²
Foto: Tunnelblick: Das Logistikzentrum in Willebroek erstreckt sich über eine Grundfläche von 65 000 m²

Das Warenhotel zum ‚Goldenen Dreieck‘

Der Benelux-Raum gehört zweifelsohne zu den wichtigsten und dynamischsten und darüber hinaus zugleich auch zu den anspruchsvollsten Logistikmärkten in der EU. Neben der Versorgung der in diesen drei Ländern lebenden Menschen und ihrer Industrien spielt das Benelux-Gebiet eine strategische Rolle bei der Waren- und Güterverteilung in die EU hinein. Alle international bedeutenden Logistikdienstleister sind hier präsent. Zu den besonders leistungsstarken Logistikzentren in Belgien gehört die im Jahr 2004 im belgischen Willebroek gelegene Anlage der zu DB Logistics gehörenden Schenker-Organisation. Die Anlage selbst wurde vom Logistikinvestor Eurinpro finanziert und gebaut. Schenker hat den Komplex langfristig unter Vertrag genommen. Von Willebroek aus wird der Benelux-Raum und auch Teile von Nordostfrankreich bedient.

Artikel erschienen im FM DAS LOGISTIK-MAGAZIN Ausgabe: 12/2006

 

61. Internationale Automobilausstellung Nutzfahrzeuge (IAA) schließt mit Rekorden ab

01.11.2006 / Eckhard-Herbert Arndt / publiziert von: www.fm-online.de

Kein Monster-Truck oder Gigaliner: Der Eurokombi mit 60 t von DaimlerChrysler hat eine günstige ökologische Bilanz
Foto: Kein Monster-Truck oder Gigaliner: Der Eurokombi mit 60 t von DaimlerChrysler hat eine günstige ökologische Bilanz

Von großer Zuversicht geprägt

„Das Nutzfahrzeuggeschäft wird auch auch im kommenden Jahr auf hohem Niveau brummen." Mit dieser Einschätzung fasste Prof. Dr. Bernd Gottschalk, Präsident des Verbands der Automobilindustrie (VDA), die Grundstimmung der Nutzfahrzeug-Branche mit dem Ausklingen der 61. IAA Nutzfahrzeuge zusammen, die vom 21. bis 28. September auf dem weitläufigen Areal der Deutschen Messe AG in Hannover stattgefunden hatte.

Erschienen in FM DAS LOGISTIK-MAGAZIN Ausgabe: 11/2006 Seite: 52

 

Bundesverkehrsministerium übt Kritik am Feldversuch Niedersachsens mit Gigalinern

01.09.2006 / Eckhard-Herbert Arndt / publiziert von: www.fm-online.de

Die niederländische Spedition Bolk Transporte nimmt an dem Großversuch für 60-t-Lkws in den Niederlanden teil
Foto: Die niederländische Spedition Bolk Transporte nimmt an dem Großversuch für 60-t-Lkws in den Niederlanden teil

Starke Lobby für superlange Lkws

Lkw-Kombinationen mit einer Gesamtlänge von bis zu 25,25 m sind in Schweden und Finnland bereits im Einsatz. In den Niederlanden läuft (siehe FM 5/2005, Seite 52) ein Großversuch mit den Super-Brummis. Es wird eine positive Entscheidung nach Beendigung des Versuchs am 1. November erwartet. Auch in Deutschland gibt es eine Entwicklung in Richtung 25-m-Lkw. Niedersachsen nahm Mitte Juli einen auf ein Jahr befristeten und dieses Bundesland begrenzten Feldversuch auf. Der Verband der Automobilindustrie (VDA) will die bevorstehende IAA Nutzfahrzeuge in Hannover dazu nutzen, um zu einer offenen, vorurteilsfreien Diskussion über den volkswirtschaftlichen Nutzen jener Lkws einzuladen, für die der Verband die Bezeichnung ‚Eurokombi‘ ersonnen hat.

Artikel erschienen im FM DAS LOGITIK-MAGAZIN Ausgabe: 09/2006

 

 

©2007 Redaktionsbüro Arndt / Technische Umsetzung und Design Jürgen Hoops